Das Team zur boot 2016

Auch eine „kleine Idee“ benötigt helfende Hände, Multiplikatoren und Unterstützer. Zur boot 2016 fanden sich wieder zahlreiche Personen, Initiativen und Unternehmen zusammen, die mehr als nur „dahinter stehen“.

Messe Düsseldorf - Partner der "kleinen Idee"        boot Düsseldorf - Partner der "kleinen Idee"        Persil-Service - Partner der "kleinen Idee"        RMG Reinigungs-Manufaktur - Partner der "kleinen Idee"

Bereits zum dritten Mal ermöglichen Messe Düsseldorf und boot überhaupt Raum und Aufmerksamkeit. Wieder werden alle von den Besuchern der boot geschenkten Jacken, Segelanzüge und wärmende Kleidungsstücke, gemeinsam mit dem Persil-Service, in der RMG Reinigungs-Manufaktur gereinigt. Gefühlt völlig selbstverständlich bereits seit 2014.

vision:teilen - Partner der "kleinen Idee"        Gute-Nacht-Bus - Partner der "kleinen Idee"

Bruder Peter Amendt (OFM) und viele ehrenamtliche Helfer von vision:teilen und dem Gute-Nacht-Bus (einer gemeinsamen Initiative von vision:teilen und des Straßenmagazins „Fifty Fifty“) tragen Sorge dafür, dass Wetterschutz und Wärme dort ankommt, wo sie wirklich benötigt wird. Auf der Strasse und bei bedürftigen Mitmenschen. Nicht allein nur in Düsseldorf.

Düsseldorfer Jonges - Partner der "kleinen Idee"              

20 Düsseldorfer Jonges übernehmen, gemeinsam mit ehrenamtlichen Mitarbeitern von vision:teilen, den Standdienst während der boot. Wir mochten die Messe, ob der bereits erfahrenen Großzügigkeit zur „kleinen Idee“, nicht auch noch zu Eintrittskarten dazu anfragen – das Nautische Quartier übernimmt dazu alle Kosten. Um allen helfenden Händen, vor oder nach dem halbtäglichen Standdienst, auch noch einen Bummel über die boot zu ermöglichen.

Oberbürgermeister Thomas Geisel unterstützt die „kleine Idee“ nicht allein nur mit Worten. Der heute Erste Bürger der Stadt beteiligte sich, als Düsseldorfer Jong, bereits 2014 am Standdienst zur boot. Und versprach danach „jederzeit wieder dabei sein zu wollen“. Direkt nach seinem Amtsantritt als Oberbürgermeister hatte Thomas Geisel die „kleine Idee“, und sein Versprechen dazu, durchaus noch im Blick: und übernahm, als eine der ersten Amtshandlungen, die Schirmherrschaft über die Initiative „Vom Wasser auf die Strasse“.

Ein ganz besonderes „StarterKid“ erreichte Wasser//Strasse bereits im Vorfeld der boot: Paech-Tex, Second-Hand-Händler aus Niederkassel-Rheidt, schickte spontan warme Damen-, Herren- und Kinder-Winterjacken an die „kleine Idee“. Großartig!

Allen Beteiligten ein herzliches „Danke“ zur Mitarbeit und Unterstützung einer „kleinen Idee“ – die bereits, über die Präsenz zur boot hinaus, wahrgenommen wird:

Als Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen bin ich sehr froh darüber und stolz darauf, dass sich bei uns viele Bürgerinnen und Bürger für ihre Mitmenschen stark machen. Für mich ist klar: Sie und nicht irgendwelche „Superstars“ sind die wahren Vorbilder, die echten Helden unserer Zeit.

Hannelore Kraft
Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen